layer

"...ich hätte niemals erwartet schon innerhalb von zwei Tagen Antworten auf meine Fragen zu finden und sogar direkt Verbesserungen zu spüren und zu hören!."

Johanna Hoppstock

layer

"Noch nie habe ich so ein effektives, kurzes, aber sinnvolles Feedback zu meiner Stimme bekommen! Ein besonderes Lob für Deine gewinnende, motivierende, ehrliche und direkte Art."

Sarah Müller | Singer & Songwriter

layer

"Der Workshop war einsame Spitze. Wie du mit den Menschen umgehst und es verstehst, in kürzester Zeit ( ca. 5 Minuten) eine so große Steigerung zu erzielen ist sehr beeindruckend."

Falk Wulz

layer

"Vielen vielen Dank für das Augenöffnen! Endlich weiß ich, worauf es beim Singen ankommt und worauf ich achten muss, um richtig, gesund und schön zu singen."

Ramona Schlenker | Musical Theatre Actor

layer

"Ich habe meine Stimme das erste Mal in "Freiheit" gehört. Spitze! Frei, leicht, unangestrengt...Irre!! Dieser Workshop war ein geniales Erlebnis und dieser Mann ist ein absoluter Profi. Punkt."

Patrick Jardin

layer

"Nach so vielen Jahren endlich dieses Gefühl zu haben, frei singen zu können, obwohl ich schon mein ganzes Leben lang singe ist phänomenal."

Jana Eberling

layer

"Wenn sich Singen für die Stimme nicht leicht und bequem anfühlt, ist es falsch. Es gibt keine Ausnahme zu dieser Regel."

Mischa Züwerink | Vocal Coach

layer

"Ich kenne wirklich keinen anderen Vocal Coach, der einem Sänger so schnell und effektiv helfen kann wie Mischa Züwerink."

Dieter Falk | Hitproduzent

VocalPower - #1 Gesangsworkshop in Deutschland
 

Hallo Mischa, hier mein Feedback:

der Eintagesworkshop beinhaltete neben einigen Anekdoten, die dem Ganzen die Würze gaben, einen Überblick über eine Gesangstechnik, die als einer der wichtigsten technischen Merkmale auf einem ruhenden Kehlkopf basiert.

Auch wenn mir dies vorher nicht bekannt war, wurde mir gesagt, dass ich wohl den Dreh schon ganz ok raus habe, allerdings ohne mir über die Kehlkopfposition bisher Gedanken gemacht zu haben. Ich hatte bisher eher die Vorstellung, dass man mit relativ wenig Luft (wie dies auch Mischa empfiehlt), den Ton möglichst "vorne im Kopf positioniert", wodurch anscheinend auch mein Kehlkopf recht neutral positioniert ist. Wie auch immer, die ausführliche Einleitung hat mir insbesondere die Anatomie des Singens deutlich gemacht. Die nachfolgenden Übungen mit den anderen Teilnehmern helfen sehr die Theorie nochmal nachzuvollziehen, zumal man im Vergleich zum Einzelunterricht die Zeit hat, die Inhalte reflektieren zu können, bevor man selbst dran ist (ca. 2 Mal jeder).

Auf jeden Fall habe ich mir nun fest vorgenommen, die hohen Töne mit weniger Kraft anzusingen, um den Übergang von der mixed voice zur Kopfstimme klanglich besser hinzubekommen. Der Kurs ist sehr gut geeignet für alle die sich mit dem Singen schon einige Zeit beschäftigen, aber auch für Anfänger ist dieser eine gute Grundlage.

Mischa holt jeden in respektvoller Art und Weise dort ab , wo er ist, so dass sich niemand vor den anderen "blamieren" kann, auch wenn es mit der Umsetzung der Verbesserungsvorschläge in der Kürze der Zeit nicht vollständig klappen kann. Übung macht ja den Meister.

Noch was persönlicheres: Du hast wirklich eine sehr authentische Art und eine gute Art und Weise gefunden mit Deinem sicherlich reichlich vorhandenen Selbstbewusstsein umzugehen, so dass es auch für ähnlich geartete Charaktere gut möglich ist mit Dir umzugehen. Ich übe in den nächsten Wochen das ‚weniger druckvolle Singen‘ und auch die Aussprache der Vokale (hört sich wirklich komisch an, was ich da so telweise singe), dann komme ich mal in Viersen für eine Einzelstunde vorbeigefahren und ich bin gespannt auf Dein Feedback.

Beste Grüße Hendrik Singer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok